Was ist ein Finanzierungsplan?

Es ist ratsam mit Hilfe eines Finanzierungsplanes vor dem Bau oder Kauf einer Immobilien die Gesamtkosten eines Finanzierungsvorhabens (Kauf-, Anschaffungs- oder Herstellungskosten, Nebenkosten etc.) und die benötigten Finanzierungsbausteine (Eigenkapital, Bankdarlehen, KfW Darlehen etc.) im Detail zu planen und zu berechnen.

Der Bauherr oder der Käufer einer Immobilie erfährt im Finanzierungsplan, welche monatlichen Kosten (Zinsen und Tilgung) er zu tragen hat, welche Restschuld am Ende der Zinsbindung noch vorhanden ist und welche Probleme / Risiken (z. B. Auswirkung von höheren Zinsen beim Zinsablauf) bei der Finanzierung auftreten können.

Leider erstellen nicht alle Banken und Finanzierungsvermittler einen Finanzierungsplan. Es kommt auch immer wieder vor, dass die Zahlen im Finanzierungsplan "schöngerechnet" sind. Werden zum Beispiel die Finanzierungsbausteine nur einzeln dargestellt oder zum Ablauf der Zinsbindung ein niedriger Zinssatz für die Anschlussfinanzierung angesetzt, erhält der Finanzierungssuchende einen falschen Eindruck von seiner Baufinanzierung. Es besteht die Gefahr, dass die Gesamtbelastung nicht erkannt wird und der Kreditnehmer bei steigenden Zinsen die Belastung nicht mehr tragen kann.

Das könnte Sie auch interessieren:
Welche monatliche Kreditrate soll ich beim Immobilienkredit wählen?
Bei der Wahl der monatlichen Kreditrate werden häufig Fehler gemacht. Schränkt eine zu hohe Monatsrate Ihren finanziellen Spielraum zu stark ein, können bereits geringe Einkommensverluste zu Problemen bei der Kreditrückzahlung führen. Wird die Kredit
Gegen steigende Zinsen absichern
Hier erfahren Sie, wie Sie sich bei einer Immobilienfinanzierung gegen steigende Zinsen absichern können. Gerade bei einer spätern Anschlussfinanzierung können Zinssteigerungen hohe Kosten verursachen.
Kann ich mein Eigenheim für den Kauf einer vermieteten Immobilie einsetzen?
Grundsätzlich ja – das bestehende Objekt kann als Sicherheit für den neuen Kredit verwendet werden. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie dafür von der Bank bessere Zinsen erhalten.
Warum kann ich mich auf die Effektivzinsangabe nicht verlassen?
Verlassen Sie sich nicht allein auf die Effektivzinsangabe im Darlehensangebot, sondern prüfen Sie als Bauherr oder Immobilienkäufer beim Darlehensvergleich weitere Angaben. So erhalten Sie Transparenz über die tatsächlichen Kreditkosten.