Förderprogramme optimieren

Unter Hilfe vom Staat haben wir Ihnen kurz die staatlichen Förderkredite vorgestellt. Die KfW vergibt die Darlehen nicht direkt, sondern über durchleitende Kreditinstitute und Finanzierungspartner.

Welche Optimierungsmöglichkeiten sind zu prüfen?

  •  Besteht ein Anspruch auf KfW- und Förderdarlehen?
  •  Sind diese Darlehen für Sie wirklich günstig?
  •  Ist eine Einbindung der Förderkredite in Ihr Finanzierungskonzept sinnvoll?

Lohnt sich ein KfW-Förderkredit?

Grundsätzlich ja. Ob sich die Aufnahme von diesen Mittel bei einem Finanzierungsvorhaben wirklich lohnt, muss in der individuellen Finanzierungsberatung geprüft werden. Wenn die Konditionen gut sind und damit die Finanzierungskosten gesenkt werden können, kann die Einbindung dieser Kredite sehr empfehlenswert sein. Die Förderkredite können auch für den nachstelligen Beleihungsraum verwendet werden, was zusätzliche Kosten erspart.

Es gibt aber auch Fälle, wo die Einbindung keinen Sinn macht, da die Kostenvorteile sehr gering oder die Zinskonditionen am Baufinanzierungsmarkt ähnlich gut sind. Einige Kunden stören sich auch daran, dass die KfW-Darlehen häufig an eine tilgungsfreie Zeit gekoppelt sind. Die Förderkonditionen gibt es auch nur einmalig, und in der Regel ist nach Zinsablauf eine Umschulung zu einer Bank fällig. Das bedeutet zusätzliche Arbeit und/oder Mehrkosten.

Eine Empfehlung kann nur nach einer Einzelfallprüfung ausgesprochen werden.

Bei der KfW erhalten Sie mit dem Förderberater einen ersten Überblick über die aktuellen Fördermöglichkeiten.

Wichtiger Hinweis: Die Fördermaßnahmen werden laufenden aktualisiert. Dies kann dazu führen, dass einige Programme neu aufgelegt werden oder einen neuen Namen erhalten und mit veränderten Bedingungen erscheinen. Lassen Sie sich von Kreditcoaching über die aktuellen Bedingungen und die möglichen Förderbausteine für Ihr Finanzierungsvorhaben beraten.

Zusammenfassung:

  • Grundsätzlich ist der Einsatz von KfW-Förderkrediten sinnvoll.
  • KfW-Kredite können nicht direkt beantragt werden, sondern über ein durchleitendes Kreditinstitut oder Finanzierungspartner.
  • KfW-Darlehen sind "nachrangige Darlehen" und können nach der erstrangigen Hypothek die Finanzierungslücke ohne Zinsaufschlag schließen.
  • Ob sich diese Mittel wirklich lohnen, muss in der Finanzierungsberatung individuell geprüft werden.
Das könnte Sie auch interessieren:
Kundenbewertungen und Referenzen: Ein wertvoller Schatz!
Kunden sind zufrieden, wenn Ihre Erwartungen erfüllt werden. Wenn Sie aber möchten, dass sich Kunden zu Empfehlern und Referenzgebern entwickeln, dann müssen Sie die Erwartungen der Kunden übertreffen.
Was sind Baunebenkosten?
Die Frage nach der Höhe der Baunebenkosten kann nicht pauschal beantwortet werden, sondern ist Abhängig vom Kauf-/Bauvorhaben und den speziellen Gegebenheiten. Mit diesen Kosten sollten Sie rechnen.
Warum ist die frühzeitige Ermittlung des gesamten Eigenkapitals wichtig?
Nur wenn das verfügbare Eigenkapital verlässlich feststeht, kann in Abhängigkeit von den Gesamtkosten der Finanzierungsbedarf ermittelt werden. So sollten Sie das Eigenkapital ermitteln.
Heute niedrige Zinsen und günstige Kredite sichern
Mit der richtigen Bausparstrategie sichern sich bereits jetzt niedrige Zinsen und günstige Kredite für die Zukunft. Tipp: Staatliche Förderung kassieren und eine Rückerstattung der Abschlussgebühr.