Warum ist beim Immobilienkauf eine Geldreserve wichtig?

Die Ermittlung der Gesamtkosten ist der erste Schritt bei einer Finanzierungsplanung. Ob neu oder gebracht, ob Haus oder Wohnung – fast immer lauern nicht kalkulierbare Kosten. Einmal werden die Modernisierungskosten teurer als geplant. Dann steigen die Baukosten oder verteuert sich die Inneneinrichtung durch Sonderwünsche. Es gibt fast keinen Immobilienerwerb, bei dem nicht zusätzliche Belastungen auftreten. Haben Sie nicht alles verfügbare Eigenkapital eingesetzt und damit einen Sicherheitspuffer einkalkuliert, sind Sie auf der sicheren Seite. Wenn Sie das Geld dann doch nicht benötigen, können Sie damit eine Sondertilgung bei Ihrem Darlehen vornehmen oder sich noch einen besonderen Einrichtungswunsch erfüllen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Finanzierungsfehler: Falsche Zinsfestschreibungen werden gewählt!
Welche Zinsbindung passt zu Ihrer Finanzierung? Die Wahl der falschen Zinsfestschreibung kann unnötig hohe Zinskosten verursachen und in der Zukunft schwerwiegende Probleme bereiten.
Die 10 häufigsten Fehler bei der Anschlussfinanzierung
Vermeiden Sie Fehler bei der Anschlussfinanzierung. Mit diesem Wissen können Sie sich auf eine Anschlussfinanzierung vorbereiten und Geld sparen.
Budgetrechner: Was Ihre Immobile kosten darf - einfach und genau ermittelt
Immobilienkauf mit Vernunft und Übersicht. Schnelle Berechnung der Gesamtkosten mit dem cleveren Budgetrechner. So finden Sie heraus, wie teuer die Immobilie oder das Bauvorhaben sein darf.
Welche monatliche Kreditrate soll ich beim Immobilienkredit wählen?
Bei der Wahl der monatlichen Kreditrate werden häufig Fehler gemacht. Schränkt eine zu hohe Monatsrate Ihren finanziellen Spielraum zu stark ein, können bereits geringe Einkommensverluste zu Problemen bei der Kreditrückzahlung führen. Wird die Kredit