Mein Angebot zum Kennenlernen: Kostenlose Erstberatung zum Thema Baufinanzierung

Kredite vergleichen: So finden Sie das beste Baudarlehen!

Hier geht’s zum Testsieger. Mit dem günstigsten Onlinekredit sparen. Bestes Vergleichsportal für Baukredite. Deutschlands bester Kreditvergleich. Gerade im Internet wird mit knackigen Worten um den günstigsten Kredit per Kreditvergleich geworben. Doch ist ein Kreditvergleich für ein Baudarlehen so einfach? Leider nicht! Aber wenn Sie bestimmte Regeln beachten und clever handeln, dann finden Sie das günstigste Baudarlehen.

Ist ein Online-Kreditvergleich möglich?

Klar – Immobilienkredite vergleichen lohnt sich. Aber die üblichen Online-Kreditvergleiche im Internet lassen einem erfahrenen Finanzierungsexperten nur müde lächeln. Ein Online-Vergleich mag bei Konsumgüterkauf wie z.B. einer Waschmaschine (Marke XY Modell 602) funktionieren, aber ganz sicher nicht bei Immobilienkrediten. Denn die Vergabe eines Immobiliendarlehens und die Zinskalkulation hängen von vielen individuellen Faktoren ab, die ein System nicht final beurteilen kann. Ein Kreditvergleich über Online-Rechner kann deshalb nicht funktionieren und im Besten Fall nur eine vage Zinsindikation liefern.

Warum gibt es Online-Kreditvergleiche?

Fast jeder Interessent für ein Immobiliendarlehen wird sich im Internet über Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Bei der Suche nach Kreditangeboten und Zinsen für Baudarlehen, wird er sehr schnell auf Vergleichsrechner und Online-Zinsangeboten stoßen. Die meisten Inhaber von Vergleichsportalen versuchen den Webseitenbesucher zur Eingabe seiner Daten zu verleiten. Die Kontaktdaten werden dann an Kreditvermittler als so genannten Lead (Erstkontakt zwischen Interessenten und einen Kreditanbieter) verkauft. In den aller meisten Fällen dient der „Zinsvergleich“ nur zur Gewinnung der Kontaktdaten eines potenziellen Neukunden.

Diese Faktoren bestimmen die Kreditkonditionen

Im Wesentlichen bestimmen folgende Prüfkriterien eine Kreditentscheidung:

  • Kreditnehmereigenschaft
    Einige typische Fragen: Welches Beschäftigungsverhältnis (Angestellte, Selbständig, Beamte, Rentner etc.) liegt vor? Besteht ein befristetes oder unbefristetes Beschäftigungsverhältnis? Wie sicher ist der Arbeitsplatz? etc.

  • Einkommensverhältnisse
    Einige typische Fragen: Reicht das nachhaltige Einkommen aus, um den Lebensunterhalt zu decken und die Kreditraten auf Dauer zu bezahlen? Wird sich das Einkommen in der Zukunft verändern? Ist die Haushaltsrechnung nachhaltig positiv? Sind die existenziellen Risiken (Berufs-/Erwerbsunfähigkeit) abgesichert? etc.

  • Vermögenssituation
    Einige typische Fragen: Welches Vermögen liegt vor? Welche Gelder können für die Finanzierung eingesetzt werden? Bestehen Reserven bzw. ein Puffer für Notfälle oder unvorhersehbare Ereignisse? etc.

  • Bonität der Kreditnehmer
    Die Kreditgeber ermitteln aus den Faktoren Kreditnehmereigenschaft, Einkommen- und Vermögenssituation die Bonität des Kreditnehmers und somit die Fähigkeit die angedachte Finanzierung zurückzuzahlen. Es wird auch die Schufa geprüft und über eine Gesamt-Score die Bonität festgelegt. Die Bonitätskennziffer hat wesentlichen Einfluss auf die Konditionen.

  • Finanzierungsobjekt (Immobilie)
    Einige typische Fragen: Mit welchem Wert ist die Immobilien anzusetzen? Welche nachhaltige Nutzung ist möglich? Welche Verwertungsmöglichkeit besteht bei der Immobilie?

  • Sicherheiten
    Einige typische Fragen: Welche werthaltigen Sicherheiten werden für den Kredit zur Verfügung gestellt? Welcher Beleihungsauslauf ergibt sich?

Jede Bank wird mehr oder weniger diese Kriterien prüfen und anhand der Ergebnisse eine Kreditentscheidung treffen und eine Konditionsberechnung erstellen. Jetzt wird Ihnen sicher klar, dass ein Online-Kreditvergleichsrechner kein brauchbares Ergebnis liefern kann.

Video: Bauzinsen verhandeln: So bekommen Sie die besten Bauzinsen!


Dieses Video (Auszug aus dem Baufi-Kurs "Baufinanzierung leicht gemacht") zeigt Ihnen, auf was Sie bei der Kreditverhandlung achten sollten.

So finden Sie das beste Baudarlehen

Als unabhängiger Finanzierungsexperte und Kreditanalyst biete ich meinen Mandanten ein bewährtes Konzept, um den passenden und günstigsten Immobilienkredit zu finden. Ich empfehle folgende Vorgehensweise:

  • Finanzierungsvorhaben besprechen und Bedarf klären
  • Finanzierungsmodelle berechnen, besprechen und vereinbaren
  • Finanzierung ausschreiben, Angebote prüfen und verhandeln
  • Angebot verhandeln und Finanzierungszusage sichern
  • Finale Finanzierung besprechen und Verträge unterzeichnen

Im ersten Schritt besprechen ich mit meinem Mandanten das Finanzierungsvorhaben, ermittle den echten Finanzierungsbedarf und die Wünsche und erstelle im Anschluss einige Finanzierungsmodelle (Anmerkung: Mit dem richtigen Finanzierungsmodell können Sie sehr viel Geld sparen!) zur Abstimmung und Besprechung. Sobald wir uns auf ein Finanzierungsmodell verständigt haben, schreibe ich die Finanzierung aus. Ich spreche mit Filialbanken und gebe die Daten in Online-Datenbanken (ca. 300 – 400 Banken im Zinsvergleich) ein. Die eingehenden Angebote vergleiche und verhandele ich und besorge mir vom besten Anbieter eine Finanzierungszusage. Das finale Angebot wird im Detail mit meinem Mandanten besprochen. Im Anschluss werden die Kreditverträge inhaltlich geprüft und dann unterschrieben. Bei Bedarf kümmere ich mich um die gesamte Kreditabwicklung bis zur Bezahlung.

Hier finden Sie die Checkliste „Baufinanzierung: Kredit- und Zinsangebote prüfen!

Fazit: Online-Kreditvergleichsrechner sind für echte Immobilienkreditvergleiche nicht sonderlich hilfreich. Diese Rechner dienen in erste Linie dazu, Kontaktdaten von Kreditinteressenten (Leads) zu generieren. Ein echter Kreditvergleich bzw. ein echtes Kreditangebot kann von einem Kreditgeber nur erstellt werden, wenn wesentliche Kriterien der Finanzierung geprüft wurden. Dazu sind bestimmte Unterlagen und Informationen notwendig. Das beste Bau- oder Immobiliendarlehen finden Sie, wenn von mehreren Banken und von Online-Anbietern Finanzierungsangebote eingeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:
Kundenbewertungen und Referenzen: Ein wertvoller Schatz!
Kunden sind zufrieden, wenn Ihre Erwartungen erfüllt werden. Wenn Sie aber möchten, dass sich Kunden zu Empfehlern und Referenzgebern entwickeln, dann müssen Sie die Erwartungen der Kunden übertreffen.
Warum die Basel-Vorschriften die Kreditzinsen erhöhen?
Kluge Verbraucher können Kreditzinsen sparen und den Nachteil der Basel-Vorschriften abschwächen. So sparen Sie trotz Basel-Vorschriften Zinsen bei ihrer Finanzierung.
Welchen Einfluss hat die Bonität und das Rating auf den Zinssatz?
In der Regel können Kunden mit einer guter Bonität und einem gutem Rating sich leichter einen Kredit verschaffen und das zu besseren Konditionen und Zinsen. Doch was prüfen die Banken?
Was sind Baunebenkosten?
Die Frage nach der Höhe der Baunebenkosten kann nicht pauschal beantwortet werden, sondern ist Abhängig vom Kauf-/Bauvorhaben und den speziellen Gegebenheiten. Mit diesen Kosten sollten Sie rechnen.