Wann wird ein Forward-Darlehen benötigt?

Die meisten Banken vergeben Immobilienkredite mit einer so genannten bereitstellungs-zinsfreien Zeit von bis zu 12 Monaten. In diesen Fällen können Sie ohne Kosten ein Jahr vor Ablauf der Zinsbindung ein neues Darlehen in Höhe der Restschuld aufnehmen, um damit das bestehende Darlehen zum Zinsablauf abzulösen.

Wollen Sie aber zwei, drei oder sogar fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindung die Anschlussfinanzierung bereits unter Dach und Fach bringen, benötigen Sie ein klassisches Forward-Darlehen.

Bereitstellungsfreie Zeit und Forward-Darlehen

Forward-Darlehen werden leider nicht von allen Banken und Versicherungen angeboten. So kann es sein, dass Ihre Hausbank die Möglichkeit einer frühzeitigen Darlehensverlängerung ablehnt. In diesem Fall kann Kreditcoaching Ihnen Banken nennen, die Forward-Darlehen bis zu 5 Jahren vor Ablauf der Zinsbindung ausreichen.

Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?
Fazit:
Sie können bereits 5 Jahre vor Ablauf der Zinsbindung die Anschlussfinanzierung unter Dach und Fach bringen.
Mehr zum Thema Baufinanzierung:

Der Artikel "Wann wird ein Forward-Darlehen benötigt?" wurde am 22.09.2015 von verfasst.