Modernisierungskredite: Zur optimalen KfW-Förderung in sieben Schritten.

Planen Sie eine Komplettsanierung zum KfW-Effizienzhaus? Geht es um den Austausch der Heizung? Wollen Sie endlich das alte Bad erneuern?

Ob sie einzelne Arbeiten oder eine komplette Sanierung vornehmen, über die KfW-Förderung (Kredite mit Minizinsen und hohe Zuschüsse) besteht die Möglichkeit viele Bau- und Modernisierungsmaßnahmen günstig zu finanzieren. Ob sie es glauben oder nicht: Die maximale Förderung kann dazu führen, dass die KfW-Bank dem Kreditnehmer Geld für die Kreditaufnahme schenkt.

Modernisieren mit Unterstützung der KfW-Bank

Die KfW ist die weltweit größte nationale Förderbank. Eigentümer sind die Bundesrepublik Deutschland und die Bundesländer. Durch Förderkredite und hohe Zuschüsse sollen Maßnahmen im Wohnungsbau unterstützt werden. Energieeffizienz und Barrierefreiheit spielen bei der Förderung eine große Rolle. So können Hauseigentümer für eine Komplettsanierung bis zu 100.000 Euro Förderkredite mit Minizinsen und hohe Tilgungszuschüsse einstreichen. Teilweise sind die Zinsen so niedrig und die Zuschüsse so hoch, dass der Kredit mit Minuszinsen (!!) ausgereicht wird. Konkret: Sie bekommen Geld für die Kreditaufnahme geschenkt!

KfW-Kredite in Kombination mit einem Bausparer

Die günstigen Zinsen der KfW-Kredite sind leider nicht für die gesamte Laufzeit garantiert. Zum Zinsablauf, meist nach 10 Jahren, unterbreitet die KfW-Bank ein Verlängerungsangebot. Dann ist der Zins nicht mehr verbilligt, sondern orientiert sich an den aktuellen Marktzinsen. Sind die Zinsen zum Vertragsblauf der Zinsbindung gestiegen, können sich die Zinskosten und die monatliche Kreditrate für den Anschlusskredit erhöhen.

Um dieses Risiko abzufangen, kann die Kombination der KfW-Kredite mit einem Bausparvertrag sinnvoll sein. Diese Variante ist aber sehr genau zu prüfen. Ich erstelle meinen Mandanten immer eine detaillierte Vergleichsrechnung unter Berücksichtigung aller Kosten. Nur wenn der KfW-Kredit in Kombination mit einem Bausparer wirklich günstiger ist, empfehle ich diese Variante.

Rückerstattung der Abschlussgebühr beim Abschluss eines Bausparvertrages

Wenn meine Mandanten einen Bausparvertrag benötigen, dann kann ich den Vertrag vermitteln. Als Vermittler erhalten ich ca. 1 bis 2 Monate nach Abschluss des Vertrages eine Vermittlungsprovision ausbezahlt. Da ich als unabhängiger Honorarberater auf Honorarbasis arbeite, werden Provisionen, die ich nicht vermeiden kann und die mir zufließen, erstattet.

Exkurs „Rückerstattung der Abschlussgebühr der Bausparkassen“

Beispiel: Für die Beratung und Besorgung einer zinsgünstigen Baufinanzierung über 450.000 Euro, sind zum Beispiel 2.100 Euro Honorarkosten angefallen. Es wurde im Rahmen der Finanzierung ein Bausparvertrag über 150.000 Euro benötigt. Nach Verrechnung der Abschlussgebühr aus dem Bausparvertrag, reduziert sich das Honorar auf 600 Euro. In diesem Beispiel wurden lediglich 600 Euro für die komplette Beratung und die Vermittlung eines zinsgünstigen Kredites über 450.000 Euro und eines Bausparvertrages über 150.000 Euro in Rechnung gestellt.

Energetische Sanierung in sieben Schritten

Um sich die optimale Förderung mit den maximalen Zuschüssen zu sichern, empfehle ich folgende Vorgehensweise:

Hier finden Sie die Infografik "Modernisierungskredite: Zur optimalen KfW-Förderung in 7 Schritten" und hier weitere Information zu staatlichen Fördermöglichkeiten.

Fazit: Wer sein Haus rundum erneuert oder auch nur Einzelmaßnahmen (z. B. Heizungserneuerung, Badsanierung, Fensteraustausch etc.) durchführt will, kann über die KfW-Bank zinsgünstige KfW-Kredite und hohe Zuschüsse bekommen. Die Förderung erfolgt jedoch unter Auflagen, deshalb sind bestimmte Schritte und eine abgestimmte Vorgehensweise zu beachten. Wenn Sie die Förderung richtig angehen, dann können Kredite mit Minuszinsen winken. In diesem Fall bekommen Sie Geld von der KfW-Bank geschenkt. Bitte kontaktieren Sie mich, dann können wir uns über das anstehende Vorhaben austauschen.

Mehr zum Thema Baufinanzierung:

Der Artikel "Modernisierungskredite: Zur optimalen KfW-Förderung in sieben Schritten." wurde am 01.01.2016 von verfasst.