Warum die Basel-Vorschriften die Kreditzinsen erhöhen?

Die Regierungen wollen mit den Basel-III-Reglungen erreichen, dass die Banken für ihre Kreditgeschäfte grundsätzlich mehr Eigenkapital als Sicherheit bereitstellen müssen. Denn fallen risikoreiche Kredite aus, dann sollen die Banken genügend Eigenkapital zur Verfügung haben um diese Verluste ausgleichen zu können.

Die schärferen Basel III Regelungen und die Eigenkapitalbindung führen dazu, dass die Gewinne der Banken aus dem Kreditgeschäft sinken. Die Banken werden das nicht hinnehmen, und die höheren Kapitalkosten in der Zinskalkulation auf die Verbraucher abwälzen. Eine logische Konsequenz, wenn man die Bestandteile der Zinskalkulation näher betrachtet.

Diese Kosten und Positionen beeinflussen den Kreditzins:

  • Kosten der Geldbeschaffung
  • Allgemeine Betriebskosten
  • Kosten der Kreditabwicklung / Vertriebskosten
  • Risikokosten
  • Provisionszahlungen (Darlehensvermittler)
  • Gewinnziele / Renditeerwartung
  • Kapitalkosten (Eigenkapitalunterlegung Basel-Vorschriften)

Damit wird deutlich, die Steigerung der Kapitalkosten durch Basel III zahlt im Endergebnis der Verbraucher über höheren Kreditzinsen.

So sparen Sie trotz Basel-Vorschriften Zinsen bei ihrer Finanzierung

Als kluger Verbraucher sollten Sie Angebote von verschiedenen Banken einholen, diese Angebote vergleichen und dann mit den Banken verhandeln. So können Sie Kreditzinsen sparen und den Nachteil der Basel-Vorschriften abschwächen.

Als Kreditprofi und unabhängiger Verbraucherberater kann ich Sie dabei unterstützen und begleiten. Denn ich hole für meine Mandanten von mehreren Anbietern Angebote ein und checke zusätzlich die verschiedenen Kreditangebote diverser Online-Kreditanbieter. Im Anschluss prüfe ich die Angebote im Detail, berechne die Höhe der Gesamtzinsen und decke versteckte Kosten auf. Meine Mandanten erhalten somit eine detaillierte Kostenaufstellung und eine aussagenkräftige Vergleichsberechnung aller Angebote. Im Anschluss verhandle ich final die Konditionen mit den Banken. Diese Vorgehensweise kommt meinen Mandanten zu Gute, die sich über gute Kreditangebote mit extrem niedrigen Zinsen freuen können.

Exkurs: Das folgende Video zeigt Ihnen, wie die Banken die Zinsen kalkulieren und wie Sie mit diesem Wissen Geld sparen können.

Das könnte Sie auch interessieren:
Anschlussfinanzierung: Vorsicht, diese Fallen lauern beim Folgekredit.
Kreditnehmer die zum Zinsablauf Ihres Immobiliendarlehens eine Anschlussfinanzierung benötigen, sollten sich bereits frühzeitig einen günstigen Folgekredit sichern. Doch Vorsicht: In vielen Verträgen und Angeboten lauern Fallen.
Beratungs-, Abwicklungs- und Kaufprozess einer Immobilienfinanzierung
Welchen Ablauf und welche Fristen müssen Sie beim Immobilienerwerb und bei der Abwicklung einer Finanzierung beachten? Welche Stellen und Personen sind in diesem Prozess eingebunden? Hier erhalten Sie einen Überblick - von der Immobilienbesichtigung
Wie funktioniert eine Anschlussfinanzierung mit oder ohne Forward-Darlehen?
Das Forward-Darlehen ist eine einfache Möglichkeit, sich in einer Niedrigzinsphase günstige Zinsen für die Restzeit des Darlehens im Vorfeld zu sichern. Egal wie hoch die Zinsen zum Zinsablauf ansteigen, Sie haben eine feste Kalkulationsbasis für Ihr
Was sind Baunebenkosten?
Die Frage nach der Höhe der Baunebenkosten kann nicht pauschal beantwortet werden, sondern ist Abhängig vom Kauf-/Bauvorhaben und den speziellen Gegebenheiten. Mit diesen Kosten sollten Sie rechnen.