Eigenheim: Auf diese Kriterien achten Immobilienkäufer

Der Immobilienbarometer von Immobilien Scout 24 zeigt ein klares Bild: Immobilienkäufer suchen die Nähe zur Stadt und meiden meist ländliche Strukturen. Gefragt sind Immobilienstandort mit guten Einkaufsmöglichkeiten und einer guten Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel. Die ärztliche Versorgung und die Nähe zum Arbeitsplatz spielen auch eine wichtige Rolle, wie auch die Nähe zur Natur. Zusammenfassend kann man sagen: Stadtlagen oder die umliegenden Speckgürtel der Städte sind sehr gefragte Wohngegenden.

Die Top-Lagekriterien für Immobilienkäufer

Laut aktuellen „Immobilienbarometer“ sind folgende Top-Lagekriterien bei Immobilienkäufer gefragt:

  1. Gute Einkaufsmöglichkeiten (67 Prozent)
  2. Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (59 Prozent)
  3. Naturnähe (47 Prozent)
  4. Ärztliche Versorgung (39 Prozent)
  5. Nähe zum Arbeitsplatz (35 Prozent)

Doch es gibt auch Ausschlusskriterien: Lärm und problematische Nachbarn in der Umgebung lassen das Interesse an einer Immobilie stark schwinden. Knapp 47 Prozent der Kaufinteressenten sind lärmempfindlich und 36 Prozent wünschen sich Immobilienlagen mit guten und umgänglichen Nachbarn. Weitere Ausschlusskriterien sind ein fehlender Garten oder eine Immobilie ohne Garage bzw. Stellplatz.

Die Infografik Auf diese Lagekriterien achten Immobilienkäufer zeigt auf welche Kriterien Immobilienkäufer bei der Lagebeurteilung einer Immobilie besonders achten.

Auf diese Lagekriterien achten Immobilienkäufer (Infografik)
Diese Infografik stammt von einfach-rente.de

Lagekriterien für Kapitalanleger

Sind die Lagekriterien nur für Eigennutzer wichtig oder auch für Kapitalanleger? Natürlich unterscheiden sich die Kaufinteressen von Eigennutzern und Kapitalanlegern. Eigennutzer haben zusätzlich zu den wirtschaftlichen Interesse auch eine starke emotionale Bindung an das Eigenheim. Kapitalanleger betrachten den Kauf einer Immobilie häufig etwas nüchterner und lassen sich sehr stark von den Renditeerwartungen leiten. Doch die finale Rendite einer Immobilienanlage steht erst beim Verkauf fest. Der Verkaufspreis hängt wiederrum sehr stark von der Nachfrage ab. Aus diesem Grund ist auch für die Kapitalanleger die Lage der Immobilie und damit die obigen Lagenkriterien sehr wichtig.

Hier finden Sie den Artikel: Renditeerwartung: Die Immobilien als Kapitalanlage

Fazit:
Immobilienkäufer haben klare Vorstellungen von der Traumimmobilie. Die Nähe zur Stadt wird klar bevorzugt und Lagen mit guten Einkaufsmöglichkeiten und Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel werden favoritisiert.
Mehr zum Thema Baufinanzierung:

Der Artikel "Eigenheim: Auf diese Kriterien achten Immobilienkäufer" wurde am 06.09.2016 von verfasst.