Warum ist die frühzeitige Ermittlung des gesamten Eigenkapitals wichtig?

Erstens sollten Sie bei der Finanzierungsplanung konsequent einen Kassensturz durchführen, um keine Reserven zu vergessen und alles Eigenkapital (= gute Bonität = gute Konditionen) aufzuzeigen. Nur wenn das verfügbare Eigenkapital verlässlich feststeht, kann in Abhängigkeit von den Gesamtkosten der Finanzierungsbedarf ermittelt werden.

Zweitens müssen häufig Kündigungsfristen eingehalten werden, um Zinsverluste zu vermeiden. Es kann auch vorkommen, dass noch Informationen benötigt werden um wichtige Entscheidungen treffen zu können. Die Frage, ob die Einbindung eines Bausparvertrages in eine Finanzierung oder die Auflösung einer bestehenden Lebensversicherung (Rückkaufswerte) wirtschaftlich sinnvoll ist, kann zum Beispiel erst beantwortet werden, wenn alle wichtigen Vertragsdaten bekannt sind. Doch leider können Tage und Wochen vergehen, bis bestimmte Informationen von den jeweiligen Vertragspartnern zur Verfügung gestellt werden. In der Praxis lasse ich mir deshalb von meiner Mandantschaft eine Vollmacht erteilen. Dann spreche ich die Finanzinstitute (Lebensversicherung, Bausparkassen, Banken etc.) direkt an. Bei einem Gespräch "auf Augenhöhe" lassen sich bestimmen Sachverhalte einfach schneller klären.

Mehr zum Thema Baufinanzierung:

Der Artikel "Warum ist die frühzeitige Ermittlung des gesamten Eigenkapitals wichtig?" wurde am 01.10.2015 von verfasst.